Kunst und Kultur

Weihnachtliche Eröffnung „Markt der Engel“ am Kölner Neumarkt

Thomas Forsbach & Friends inspire the visitors with their Christmas program

 

On 25.11.2013, it was Christmas, because already on the sixth, the "market of the angels" was opened by CEO Hans Flock at Cologne Neumarkt. The "market of the angels" takes place since 2008 in this form. It begins every year on Monday after the Sunday of the Dead and always ends on the 23.12.2013. It is open daily from 11:00 to 21:00, Fridays and Saturdays from 11:00 to 22:00. 

 

Last year more than one million visitors visited the "Market of the Angels", which was held for the first time in 2008. For this year's opening day, the organizer managed to win the outstanding pianist and singer Thomas Forsbach & Friends. 

He has made a name for himself as a "creator in entertainment". Whether in his "home bar" at the Cologne Maritim Hotel or at the Ritz Hotel in Paris - Thomas Forsbach's music thrills listeners beyond the German borders. With his enthusiasm and his fresh open nature, he captivates the audience. 

For this year's opening "Market of Angels" Thomas Forsbach & Friends presented for the first time in this form a Christmas program and it was cozy, warm and very Christmassy. The enthusiastic audience at the Cologne Neumarkt listened to the sounds of classics like "Jingle Bells", "White Christmas" and titles like "In the Christmas bakery".  

Together with artists from various musical genres such as the opera tenor Ferdinand Hoffmann to the stylish singer Gim, the "little angel" Sarah Weber and Lisa Spielmann Thomas Forsbach & Friends offered atmospheric entertainment with cello and saxophone at the highest musical level. 

A special gastronomic highlight are lovingly furnished glazed areas and a special culinary highlight is the "Flammlachs" which is freshly prepared in an open fire as well as the patented DOM waffles in the form of DOM tips. The stand is operated by the well-known Cologne coffee house Cafe Riese.

Der gesamte Markt steht im Zeichen der Engel – umgesetzt in der Dekoration – findet man auch weitere Besonderheiten wie die einzigartige Hänneschen Krippe dargestellt mit den Figuren des berühmten Kölner Puppentheaters aber auch der mit 700 einzelnen Sternen gespickte Sternenhimmel. Die breiten besucherfreundlichen Gassen bieten auch für Menschen in Rollstühlen und mit Kinderwagen ein unbeschwertes Bummeln.

Nicht zu vergessen dass auch Ehrengast Kölns Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes mit ihrer sehr bewegenden Rede auch nochmal an das Leid der Flüchtlinge erinnert hat. Auch in diesem Jahr ließ es sich Geschäftsführer Hans Flock nicht nehmen wieder einen Teil des Erlöses vom „Markt der Engel“ an den wohltätigen Zweck zu spenden und in diesem Zusammenhang gab es dann auch eine Scheckübergabe an die Organisationen und Verbände die bedacht wurden.

 

 

Alles in allem war es eine sehr bewegende und besinnliche Erfahrung, ein Teil dieser Eröffnungsfeier sein zu dürfen und mein Fazit lautet: 

Der „Markt der Engel“ ist traumhaft schön und definitiv einen Besuch wert !

Ich komme wieder aber das nächste Mal mit Kind und Kinderwagen denn auch die Kleinsten kommen hier voll auf ihre Kosten.

An dieser Stelle gilt mein besonderer Dank dem gesamten Team und Servicepersonal die durch ihre freundliche und zuvorkommende Art, trotz Schmuddelwetter „Spaß an der Freud“ vermittel haben. Nicht zu vergessen an dieser Stelle ist die Pressesprecherin und „gute Seele“ der Willi-Ostermann- Gesellschaft Cornelia Klinger durch die ich die Möglichkeit bekam, an diesem wundervollem Event teilhaben zu dürfen. Vielen Dank dafür und im nächsten Jahr bin ich definitiv wieder mit dabei.

 

 

Text und Bilder Nadine Sprung

 

{AG} {market_of_angel / AG}